In China gab es eine Debatte nach dem "Kuss" - 1BiTv.com

In China gab es eine Debatte nach dem "Kuss"

(Automatische Übersetzung)
In China gab es eine Debatte nach dem "Kuss"

Bei der WM wieder küssen


Nutzer sozialer Netzwerke in China diskutieren darüber, ob eine südkoreanische Reporterin, die während der WM von weiblichen Fans geküsst wurde, "sexuelle Belästigung" ist.
Das Video zeigt einen 28-jährigen Reporter MBN (südkoreanischer Fernsehsender), Geron Gwang-röl, der von russisch-weiblichen Fans zweimal auf die Wange geküsst wurde.
Der Reporter versuchte zu lachen, schämte sich dann aber nach dem Vorfall, der einige Tage später stattfand, nachdem andere Unterstützer kritisiert worden waren, weil sie versucht hatten, die Reporterin live im Fernsehen zu küssen.
Die Diskussion über den Vorfall ereignete sich auf dem größten in China sozialen Netzwerk Weibo, wo Weibo Benutzer gefragt, warum die Aktionen einiger russischer Fans nicht auf die gleiche Weise wie ihre männlichen Kollegen kritisiert werden. "Dies ist ein sehr scharfer Kontrast zu früheren Nachrichten", - sagte ein Benutzer Weibo.
"Warum ist es keine sexuelle Belästigung?" - fragte ein anderer, dessen Kommentar Hunderte von Sympathien erhalten hat.
"Wenn es eine gute Person ist (ein Kuss), heißt das nicht sexuelle Belästigung", sagte ein Mann sarkastisch.
Andere Nutzer "forderten die Gleichstellung von Männern und Frauen" und sagten, dass die Reaktion auf diesen Vorfall zeige, dass es immer noch Ungleichheit gibt.
Einige Benutzer hatten auch ein Problem mit den Medien, die den Begriff "Schönheiten" verwendeten, wenn sie sich auf Frauen bezogen.
Obwohl der Kuss in China debattiert wurde, fand er in Südkorea kaum Beachtung.
Ein südkoreanischer Twitterer schloss sich jedoch der Diskussion an: "Unabhängig von Ihrem Geschlecht werden Sie sexuell belästigt. Der MBN-Journalist ging nach Russland, um an der Weltmeisterschaft teilzunehmen, und wurde von zwei Frauen sexuell belästigt."
In den letzten Monaten wurden auf Weibo Geschichten über sexuelle Übergriffe ausführlich diskutiert, und viele Leute beschuldigen die Behörden dafür, dass sie es nicht ernst genommen haben.
In der vergangenen Woche wurde ein Video, in dem betont wurde, dass "Männer und Frauen, Jung und Alt" sexuell missbraucht werden könnten, viral und löste eine weitere Diskussion in sozialen Netzwerken aus.

07/05/2018 12:04:38


07/16/2018 14:48:49

Gipfel "Trump-Putin"

Die USA wollen die Beziehungen zu Russland verbessern
07/16/2018 13:34:02
07/16/2018 10:25:41

Frankreich wurde Weltmeister 2018

Klassische Endweltmeisterschaft 2018
07/16/2018 09:51:52

LEGO ist nicht LEGO

Die Fälschung wurde unter LEGO maskiert


advertisement