Unerwartete Geschichte - 1BiTv.com

Unerwartete Geschichte

(Automatische Übersetzung)
Unerwartete Geschichte

"Mein Mann hat einen Mörder angeheuert, um mich zu töten, aber ich habe ihm vergeben"


Als Nancy Shore eines Tages im August 2012 von der Kirche nach Hause ging, wartete sie auf einen Mörder mit einer Waffe. Sie überlebte, war jedoch schockiert über die Nachricht, dass die Polizei für ihren Mord verantwortlich gemacht hatte.
"Wir hatten eine tolle Ehe", sagt Nancy Shore, 57,
"Offensichtlich gehen wir alle durch Höhen und Tiefen, ich meine, wir waren nicht perfekt, wir hatten von Zeit zu Zeit unsere Probleme und wir arbeiteten immer an ihnen."
Nancy heiratete Frank Howard im Jahr 1983, und sie zogen zusammen drei Kinder in Carrollton, Texas.
"Er war sehr nett, sanft, liebevoll, er war sehr aufmerksam auf unsere Kinder", sagt sie.
"Er hat Fußballmannschaften trainiert, als sie kleine Kinder waren - wir waren bei allen ihren Fußballspielen dabei, und einige von ihnen waren in einem Musical-Theater engagiert."
Das Paar sang in einem Chor in einer örtlichen Kirche und führte Bibelstunden für eine Jugendgruppe in ihrem Familienhaus durch. Aber als ihre Kinder aufwuchsen, begann Frank mehr für die Arbeit zu reisen, er arbeitete als Buchhalter. Nancy fühlte sich einsamer.
"Ich war Hausfrau und es war meine Aufgabe und sobald die Kinder anfingen zu gehen, wurde es für mich immer schwieriger", sagt Nancy. "Und dann fing mein Mann an, mehr zu arbeiten, und wir verbrachten mehr Zeit miteinander."
Am Abend des 18. August 2012 machte Frank eine Geschäftsreise, wie Nancy dachte. Sie besuchte die Taufe in ihrer Kirche und nachdem sie in einem Café angehalten hatte, um Essen für das Haus abzuholen, ging sie nach Hause.
"Ich fuhr in meine Garage, und plötzlich erschien ein Mann, der meinen Hals packte und die Waffe an meinen Kopf drückte", sagt Nancy. Er verlangte ihre Handtasche.
Nancy konnte entkommen und wandte sich dem Angreifer zu, der eine schwarze Baseballmütze trug. Erschrocken reichte sie ihm versehentlich eine Tüte mit einer Mahlzeit zum Mitnehmen.
"Er forderte meine Handtasche zum dritten Mal schon mit Flüchen", sagt Nancy, "ich war nahe genug bei ihm, um die Börse in seinen Busen zu stecken, und als ich es tat, rief ich:" Jesus, rette mich! "Er hat sofort in meinem Kopf geschossen, und ich bin gefallen."
Nancy lag bewusstlos auf dem Boden, und der Angreifer rannte davon, nahm ihre Handtasche, ließ aber ein Auto, das er leicht stehlen konnte. Als sie wieder zu sich kam, konnte Nancy kaum atmen und hatte Schmerzen.
Die Kugel ging durch den Kopf und blieb in der rechten Lunge hängen. "Als ich zu mir kam, dachte ich, ich wäre tot, und dann sagte Gott zu mir:" Steh auf! "Er gab mir die Kraft, aufzustehen", sagt Nancy.
Ihr Handy lag in einer gestohlenen Handtasche, also kroch sie zum Auto und drückte auf einen Knopf, um den Rettungsdienst anzurufen. Als es nicht funktionierte, machte Nancy eine gewaltige Anstrengung und kletterte ins Haus. Hier fing sie zuerst ihr Spiegelbild auf.
"Ich sah mich selbst an, und alles, was ich sehen konnte, war das Blut von meinen Augen zu meinem schönen lila Hemd", sagt Nancy.
"In diesem Moment war mir nicht klar, dass ich mein linkes Auge verloren hatte."
Sie versuchte zu atmen und schaffte es, einen Notdienst anzurufen und rief "Hilfe, Hilfe!" Sie erzählte ihnen wo sie war und gab die Beschreibung des Angreifers. "Dann ging sie wie durch ein Wunder zur Haustür, um auf den Krankenwagen zu warten." Der Polizist am Tatort kontaktierte die Kinder Nancy, die ihren Vater Frank anriefen.
"Er fing an zu weinen und außer sich zu sein, wie eine der beschriebenen Töchter", sagt Nancy.
Sobald Frank nach Hause fliegen konnte, besuchte er seine Frau im Krankenhaus. Nancy sagte, dass ihre Tochter ihr beschrieb, wie er zu Boden fiel, bevor er sie zum ersten Mal sah.
Als die Polizei die Untersuchung jedoch startete, fanden sie schockierende Daten auf Franks Mobiltelefon, einschließlich Fotos und Textnachrichten von einer anderen Frau. Frank war während des Angriffs bei ihr und nicht auf einer Geschäftsreise.
Der Roman dauerte drei Jahre. Als Nancy besser wurde, telefonierte sie mit Frank, er gestand ihr von seinem Ehebruch.
"Ich bin einfach in Tränen ausgebrochen", sagt Nancy. "Er hat wirklich so geweint, dass ich seine Geschichte über das, was passiert ist, kaum verstehen konnte."
Frank kam nach diesem Anruf noch einige Male nach Nancys Krankenhaus, aber es gab auch erschreckendere Neuigkeiten. Während sie sich noch von der Operation erholte und weitere Rehabilitationsmaßnahmen durchführte, teilte die Polizei Nancy mit, dass sie den Mann, der an dem Angriff beteiligt war, festgenommen hatten - John Franklin Howard, Ehemann von Nancy, der allen als Frank bekannt ist.
Seit einigen Jahren bezahlte Frank eine Bande von Verbrechern, um seine Frau zu töten.
"Es war herzzerreißend", sagt Nancy. "Ich erinnere mich, wie ich selbst nach der Operation weinte und weinte, und meine Mutter kam und sagte:" Hör auf, du kannst nicht so weinen, dein Auge muss heilen, "und" du kannst deinen Kopf nicht so hängen lassen. "Kriminelle erpressten Frank, der ständig mehr Geld verlangte, und er gab auch Hunderttausende von Dollars für seine Geliebte aus, also begann Frank Geld für einen seiner reichen Kunden auszugeben, ungefähr 30 Millionen Dollar.
Nancy weiß nicht, warum Frank sie töten wollte. Aber sie glaubt, dass dies daran liegt, dass er wusste, dass sie einer Scheidung niemals zustimmen würde.
"Ich habe dem Herrn geschworen, dass ich mich nicht von ihm scheiden lassen werde", sagt Nancy. "Also hat er sich mit einer anderen Frau in Verbindung gesetzt und angefangen, Geld zu verschwenden, weil er versucht hat, ihr zu zeigen, dass er ein reicher Mann ist." Er hatte wirklich keine andere Wahl, als mich zu erschießen. "
Bei Franks Prozess brauchte die Jury nur zwei Stunden, um ihn wegen versuchten Mordes zu ermitteln. Er wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, und er wird 30 Jahre verbringen müssen, bevor er seinen Antrag auf Bewährung stellen kann. Zu dieser Zeit wird er etwa 85 Jahre alt sein. Nancy hat sich vor dem Prozess von ihrem Mann scheiden lassen, aber wenn er freigesprochen worden wäre, wäre sie bereit, ihre Beziehung wieder aufzubauen und ihn wieder zu heiraten, sagt sie.
So war die Überzeugung für sie ein "Schlag in den Magen".
"Weil ich ihn damals noch liebte, und du weißt, ich muss sagen, dass ich ihn immer noch liebe, nicht mit romantischer Liebe, sondern mit einer anderen Liebe, er ist der Vater meiner Kinder, und es wird immer Liebe geben." sagt Nancy.
Ihre Kinder waren überzeugt, dass ihr Vater zu Unrecht verurteilt wurde.
"Er hat ihnen immer gesagt, dass er unschuldig ist", sagt Nancy, "dass er damit nichts zu tun hat, und er war ein wunderbarer Ehemann und Vater. Ich kann also völlig verstehen, warum meine Kinder das glauben." Nach dem Urteilsspruch und ihre Kinder verließen den Gerichtssaal getrennt. "Ein Monat verging, bevor sie wieder Kontakt aufnehmen konnten.
Trotz allem, was sie durchgemacht hatte, konnte Nancy ihrem Mann vergeben.
"Ich habe ihm vergeben", sagt Nancy. "Die Bibel sagt, wenn wir denen, die uns verletzen, nicht vergeben, können wir nicht vergeben werden, und ich kann es mir nicht leisten, ihm nicht zu vergeben, weil ich nicht mit Bitterkeit leben kann."
Nancy sah oder hörte Frank nicht, seit er ins Gefängnis kam. Obwohl sie darüber nachdachte, ihn zu besuchen, hält sie jetzt Abstand. Aber es gibt eine Frage, die sie verfolgt, und dass sie ihn fragen wird, ob sie es kann.
"Was ist passiert?" Fragt Nancy. "Was hat ihn dazu gebracht, von der Straße abzukommen und eine andere Frau zu finden?"
Nancys Genesung überraschte die Ärzte. Sie ging durch zahlreiche Operationen, um ihr Gesicht und ihre Augenhöhle wiederherzustellen, und hat jetzt ein prothetisches Auge. Sie arbeitet auch als Rechtsanwaltsanwärter in einer Anwaltskanzlei.
"Ich habe immer noch eine Kugel in meiner Lunge, aber wegen der Kugel funktioniert mein rechter Arm nicht, deshalb kann ich nur tippen", sagt Nancy.
Sie sagt, sie feiert jeden Geburtstag von dem Moment des Unfalls und fühlt immer noch die Freude des Singens im Kirchenchor. Fast sechs Jahre nach dem schrecklichen Angriff geht sie weiter.
"Ich danke Gott jedes Mal für die Rettung meines Lebens und Heilung, es ist erstaunlich", sagt sie. "Ich bin so glücklich."

07/05/2018 13:28:38


07/16/2018 14:48:49

Gipfel "Trump-Putin"

Die USA wollen die Beziehungen zu Russland verbessern
07/16/2018 13:34:02
07/16/2018 10:25:41

Frankreich wurde Weltmeister 2018

Klassische Endweltmeisterschaft 2018
07/16/2018 09:51:52

LEGO ist nicht LEGO

Die Fälschung wurde unter LEGO maskiert


advertisement