"Global Trade Barometer" DHL - 1BiTv.com

"Global Trade Barometer" DHL

(Automatische Übersetzung)
"Global Trade Barometer" DHL

Indikatoren des "Global Trade Barometer" DHL wachsen weiter


· Trotz der Spannungen im Welthandel wird sich das Wachstum im dritten Quartal 2018 beschleunigen. · Wachstum hängt weiterhin hauptsächlich mit dem Luftverkehrssektor zusammen. · Südkorea zeigt eine rasche Entwicklung, während sich der Handel in Großbritannien verlangsamt
Das "Global Trade Barometer" DHL (Global Trade Barometer, GTB) prognostiziert die Beschleunigung des Welthandelswachstums in den nächsten drei Monaten. Im Vergleich zum März 2018 stieg der Gesamtwert des GTB-Index um einen Punkt und beträgt 67 Punkte. Gemäß der GTB-Methodik entspricht der Indexwert, der 50 Punkte überschreitet, einer optimistischen Prognose des Handelswachstums. Der Anstieg des Index ist bemerkenswert, da der aktuelle Anstieg internationaler Handelsstreitigkeiten die Daten, auf denen das Global Trade Barometer von DHL basiert, nicht beeinflusst. Der Anstieg des Weltwerts des Index ist hauptsächlich auf das Wachstum im Bereich der Seecontainertransporte zurückzuführen, die derzeit bei 64 Punkten liegen (zum Vergleich im März - 63 Punkte). Der Indikator des Welthandels im Luftverkehrssektor bleibt auf dem Niveau von 70 Punkten.
"Global Trade Barometer" DHL - Dynamik des Weltindex von 2013 bis heute 50 = keine Veränderung



Geografisch gesehen hängt das globale Wachstum hauptsächlich mit der optimistischen Prognose der Entwicklung Chinas und Südkoreas zusammen. Die Prognose der Entwicklung des Handels der USA hat sich auch etwas verbessert. Die positiven Auswirkungen dieser drei Länder wurden teilweise durch eine Verschlechterung der Prognosen für Indien, Japan und das Vereinigte Königreich ausgeglichen. Indien hat trotz eines deutlichen Rückgangs um 5 Punkte immer noch die höchste Prognose für die globale Handelsentwicklung (79 Punkte). In Großbritannien hingegen die ungünstigste Prognose: Der Index ist seit März um 4 Punkte gesunken und liegt bei 57 Punkten. Deutschland nimmt weiterhin die mittlere Position ein: Dem deutlichen Wachstum im Bereich Luftverkehr um 3 Punkte stand ein Rückgang um 1 Punkt im Seefrachtsegment gegenüber. Damit bleibt die Gesamtprognose für Deutschland unverändert - mit 64 Punkten, was recht optimistisch aussieht.
Bei den einzelnen Branchen zeigt die Prognose für das Segment für die Produktion von Teilen und Komponenten eine deutliche Verbesserung, gefolgt von "Konsumgüter" und "Hochtechnologien". Darüber hinaus sind die Aussichten für alle im DHL Global Trade Barometer enthaltenen Branchen weiterhin günstig, mit Ausnahme des Rohstoff- und Grundstoffsektors, wonach GTB einen deutlichen Rückgang des Welthandelsvolumens prognostiziert.
Das "Global Trade Barometer" DHL wurde erstmals im Januar 2018 eingeführt. Dies ist ein neuer Indikator für den aktuellen Stand des Welthandels und seine Entwicklung in der Zukunft. Das Barometer basiert auf einer Vielzahl logistischer Daten, die mit künstlicher Intelligenz verarbeitet werden. Der Indikator wurde gemeinsam von dem führenden Logistikunternehmen in der Welt von DHL und einem der weltweit führenden IT-Beratungsunternehmen Accenture entwickelt. Das "Global Trade Barometer" DHL erscheint viermal im Jahr. Das Datum der nächsten Ausgabe ist der 26. September 2018.
Weitere Informationen zum DHL Global Trade Barometer finden Sie unter: dpdhl.com/gtb


07/16/2018 09:26:28



DHL

DHL ist einer der Marktführer auf dem russischen Markt für Expressversand und Logistik.


08/14/2018 09:59:33

Boxberry baut das Lieferstellennetz in Russland weiter aus

6. August eröffnete das Unternehmen eine zweitausend Jahrestag Niederlassung in Krasnojarsk
08/13/2018 18:52:59
08/10/2018 16:47:16

Mit der Bahn mit AsstrA

AsstrA setzt die aktive Entwicklung im Bereich Schienenverkehr fort
08/07/2018 02:52:10

Kundenservice im Laden: Wie man Kunden hält

Die Konferenz "SALES - 2018" wird am 22.-23. August in Moskau stattfinden
08/06/2018 13:53:03

Harte und Status Verhandlungen. Was ist, wenn der Partner steiler ist als du?

Die Konferenz "SALES - 2018" wird am 22.-23. August in Moskau stattfinden


advertisement