DHL Express war der erste Anbieter eines Online-Bezahldienstes - 1BiTv.com

DHL Express war der erste Anbieter eines Online-Bezahldienstes

DHL Express war der erste Anbieter eines Online-Bezahldienstes

DHL Express in Russland startete einen Online-Bezahldienst für Express-Lieferdienste


DHL- DHL Express in Russland realisierte die Möglichkeit der Online-Bezahlung für seine Dienstleistungen mit einer Bankkarte und wurde der erste unter den Betreibern des russischen Expressversandmarktes, der einen solchen Dienst lancierte. Ÿ Online-Zahlungsservice ist verfügbar, um die Zustellung von Dokumenten und Waren an mehr als 6.000 Orte in Russland sowie von Russland in 220 Länder der Welt zu bestellen. - Nicht nur der Absender oder Empfänger der Fracht kann online von überall in der Welt bezahlen Welt, aber auch eine an der Lieferung interessierte dritte Partei
DHL Express, der weltweit führende Anbieter von Logistik- und Expressdiensten, hat die Möglichkeit der Online-Bezahlung seiner Dienstleistungen mit einer Bankkarte realisiert. Die Option ist verfügbar, um die Lieferung von Dokumenten und Fracht an mehr als 6000 Siedlungen in Russland sowie von Russland in 220 Länder zu bestellen. DHL Express war der erste unter den Betreibern des russischen Expressversand- und Logistikmarktes, der einen Online-Bezahldienst für seine Dienstleistungen lancierte.

In nur wenigen Klicks auf der Website https://zakaz.dhl.ru können Sie jetzt nicht nur eine Bestellung für die Zustellung von Dokumenten oder Fracht aufgeben, einen Frachtbrief ausfüllen und einen Kurier anrufen, sondern auch online für den Service bezahlen. Um den Kunden zu bezahlen, reicht es aus, Ihre Bankkartendaten auf einer sicheren Seite einzugeben. Die Zahlungsaufforderung und der elektronische Scheck werden dem Kunden an die von ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

Eines der Hauptmerkmale der neuen Option ist das Fehlen von Grenzen - in jedem geografischen Punkt Russlands und der Welt kann der Benutzer jederzeit Express-Lieferungen von Waren oder Dokumenten bestellen und bezahlen. Bestellen und bezahlen für den Service können nun nicht nur der Absender, sondern auch der Empfänger, sowie der an der Lieferung interessierte Dritte.
"Heute sind für die Mehrheit der Internetnutzer Online-Einkäufe sowie Zahlungen für gekaufte Waren und Dienstleistungen an der Tagesordnung. Mehr als 90% der Russen nutzen regelmäßig Online-Zahlungen. Gleichzeitig sind sie im Expressversand- und Logistikgeschäft tätig In Russland wurde eine solche Zahlungsoption nicht angeboten.Im Gegensatz zu Online-Zahlungen in Online-Shops, bei denen die Zahlungskosten bekannt sind, ist bei der Bestellung des Lieferservice die endgültige Kostenberechnung erst möglich, nachdem der Kurier die Ware erhalten hat bestimmt ihr Gewicht und ihre Abmessungen. Das macht den Online-Zahlungsprozess auf der Seite des Dienstleisters komplizierter ", kommentierte Anna Klinskova, Vice President Sales und Marketing bei DHL Express in Russland, den neuen Service. "Ich freue mich, dass DHL Express das erste Expressversandunternehmen auf dem russischen Markt wurde, das diese Option für seine Kunden umsetzen konnte. Als Marktführer und innovatives Unternehmen streben wir nicht nur nach höchster Qualität, Aber auch, um die Interaktion zwischen unserem Unternehmen und den Verbrauchern so angenehm wie möglich zu gestalten. Ich hoffe, dass unsere Kunden den neuen bequemen Service, die Einfachheit des Bestellprozesses und die Bezahlung der Dienstleistungen auf unserer Website schätzen werden ", betonte Anna Klinskova.

09/11/2018 11:09:15
(Automatische Übersetzung)



DHL

DHL ist einer der Marktführer auf dem russischen Markt für Expressversand und Logistik.


09/13/2018 12:26:15

Tote Ratte in der Suppe

In einem chinesischen Restaurant aß eine schwangere Frau fast eine Ratte
09/13/2018 08:00:18

Der weltweit größte Exporteur von Milchprodukten trägt die ersten jährlichen Verluste

Die neuseeländische Firma Fonterra erlitt erstmals jährliche Verluste aufgrund steigender Kosten und großer Einmalaufwendungen
09/13/2018 07:43:19

Wer hat die größten Vögel der Welt getötet?

Prähistorische Menschen werden verdächtigt, die größten Vögel, die jemals gelebt haben, zu zerstören
09/12/2018 06:52:10

Die Polizei beschloss erneut, zum Geheimnis von Lynette Dawson zurückzukehren

Die australische Polizei begann im ehemaligen Wohnhaus einer Frau aus Sydney zu graben, deren Verschwinden im Jahr 1982 kürzlich große Aufmerksamkeit erregte
09/12/2018 06:31:05

Die vietnamesische Hauptstadt Hanoi bittet Menschen, kein Hundefleisch zu essen

In der Hauptstadt Vietnams fordert Hanoi die Bewohner auf, kein Hundefleisch mehr zu essen, da dies wie Tollwut zur Krankheit führen kann


Advertisement