Wettbewerb "Pressedienst des Jahres -2017" - 1BiTv.com

Wettbewerb "Pressedienst des Jahres -2017"

(Automatische Übersetzung))

Ein PR-Mann muss in der Lage sein, sich selbst zu unterstützen

Timur Aslanov: Ein PR-Mann muss in der Lage sein, sich selbst zu unterstützen. In diesem Jahr findet ein internationaler Wettbewerb für PR - Spezialisten zum "Pressedienst des Jahres" statt, bei dem sich der Wettbewerb und seine Teilnehmer im Laufe von zehn Jahren entwickelt haben, um den Wettbewerb zu gewinnen und wer es wert ist teilzunehmen Vorsitzender der Jury des Wettbewerbs "Pressedienst des Jahres", der Chefredakteur der Zeitschriften "Presseservice Timur ASLANOV.
- Timur Anatolyevich, heute in Russland, vielleicht gab es keinen einzigen Profi PR Mann, der vom Wettbewerb "Pressedienst des Jahres" nicht gehört hat. Und dennoch darüber Anfängern im Beruf erzählen, der die Empfehlungen von Fachleuten erhalten möchten und bereits bestrebt sind, ihre Verdienste zu erkennen. - Drücken Sie Dienst des Staates Am Wettbewerb "Presseservice des Jahres 2017" können sich Organe, kommerzielle und nicht kommerzielle Organisationen, Pressesekretäre, PR-Abteilungen von Unternehmen und Unternehmen, PR-Agenturen und unabhängige PR-Spezialisten beteiligen Vierzehn Nominierungen: "Pressedienst des Jahres", "Pressesprecher des Jahres", "Beste gedruckte Unternehmensmedien", "Beste elektronische Unternehmensmedien", "Beste Cover von Corporate Media", "PR von Grund auf" (zu The Projekte, die im Jahr 2016 gestartet wurden, werden für die Teilnahme an dieser Nominierung akzeptiert, "Förderung von Territorien", "Bestes PR-Projekt in der Öffentlichkeit", "Bestes PR-Projekt in der Wirtschaft", "Beste Pressemitteilung", "Das beste Projekt zur unternehmensinternen PR "," PR in sozialen Medien "," Das beste soziale Projekt in der Wirtschaft "und" Das beste Studenten-PR-Projekt ". Die Teilnehmer können sich übrigens in beliebig vielen Nominierungen ohne Einschränkungen bewerben. Die einzige Nuance: In jeder Nominierung können Sie nur einen Antrag von jedem Teilnehmer einreichen.
- Was sollten Spezialisten aus irgendeinem Grund nicht in die Anzahl der Teilnehmer nach den angegebenen Kriterien fallen, aber ein reales PR-Projekt haben? - Verzweifeln Sie nicht und wenden Sie immer noch an. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir einen Sonderpreis für sie einrichten. Unser Wettbewerb ist ein lebendiger, sich ständig entwickelnder Organismus, und schon morgen können Nominierungen darin erscheinen, über die wir gestern nicht nachgedacht haben.
- Wie gewinnt man den Wettbewerb? - Nun, das Wichtigste ist, ein interessantes Projekt zu schicken. Die Praxis zeigt jedoch, dass manchmal gute Bewerbungen aufgrund einer falschen Registrierung keine Preise erhalten. Geiziger kurzer Beschreibungstext, keine Bilder, keine Publikationen sind beigefügt und so weiter. Die Jury beurteilt das Projekt vor allem durch die Art und Weise, wie es präsentiert wird. Je bunter und bunter die Bewerbung sein wird, desto mehr Informationen wird es geben, je spezifischer es ist, desto größer sind die Chancen einer hohen Bewertung. Ein PR-Mann sollte in der Lage sein, sich selbst nachzueifern.
- Und die Ziele des Wettbewerbs "Pressedienst des Jahres" für diese zehn Jahre haben sich geändert? - Ich denke, dass wir uns zunächst so klar und richtig Ziele gesetzt haben, dass wir sie nur ergänzen können. Im zehnten Jahr in Folge hilft uns der Wettbewerb, die besten Projekte und Arbeiten sowie die besten Fachleute auf dem Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit und der besten PR-Gruppen zu identifizieren und zu belohnen, um die Professionalität unserer Branche zu fördern. Wichtig ist auch, dass wir PR-Spezialisten aus Russland, nah und fern, eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zur Verfügung stellen, in der PR-Fachleute ihre Arbeit fachlich bewerten und die erfolgreichsten Fälle von Kollegen kennenlernen können.
- Gibt es Einschränkungen für die Teilnehmer des Wettbewerbs "Pressedienst des Jahres"? - Die Teilnahme ist kostenlos. Wir akzeptieren Projekte für den Wettbewerb, umgesetzt, abgeschlossen oder im Jahr 2017 ins Leben gerufen. Die Teilnehmer können PR-Männer aus Russland oder einem anderen Land werden. Bewerbungen werden vor dem 28. Februar 2018 auf der Wettbewerbs-Website angenommen. Hier, vielleicht, und alle Einschränkungen. Gleichzeitig kann ich sagen, dass wir uns manchmal von den Regeln zurückziehen, wenn Kollegen danach fragen. Zum Beispiel verlängern wir den Empfang von Bewerbungen. Aber es ist besser, sich nicht darauf zu verlassen, sondern sich rechtzeitig zu bewerben, denn eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche PR ist die Aktualität.
- Die Teilnehmer des Wettbewerbs aus der Hauptstadt und den Regionen sind gleichberechtigt? - Wir teilen die Kandidaten nicht in Metropolitan und Provincials. Es zählt nur ihre Professionalität. Sie können ein mittelmäßiger Mitarbeiter irgendwo im Wolkenkratzer Moskau City sein, oder Sie können - der Arbeitgebertraum in den entferntesten entfernten Plätzen. Also verwerfen Sie Zweifel, gehen Sie zur Wettbewerbswebsite https://goo.gl/ZPnFqB und reichen Sie Ihre Bewerbung ein. Es ist nicht mehr viel Zeit.

02/15/2018 00:00:00


03/02/2018 12:08:52

02/21/2018

Internationaler Wettbewerb für PR-Spezialisten "Pressedienst des Jahres 2017"

Eine Woche bleibt bis zum Ende der Annahme der Arbeiten für den Wettbewerb "Pressedienst des Jahres 2017"
02/19/2018

Illegal transportierte Tiere werden festgehalten

Angestellte der südlichen Zollbehörden haben illegal transportierte Tiere festgehalten
02/19/2018

Wie kann die Effizienz der Pressedienst- und PR-Abteilung gesteigert werden?

Jährliche internationale praktische Konferenz "EFFECTIVE PRESS-SERVICE-2018", "<br /> die vom 19. bis 20. April in Moskau stattfindet. <br />
02/15/2018

Wettbewerb "Pressedienst des Jahres -2017"

Ein PR-Mann muss in der Lage sein, sich selbst zu unterstützen


advertisement