Videoüberwachung zur Branddetektion - 1BiTv.com

Videoüberwachung zur Branddetektion

(Automatische Übersetzung)
Videoüberwachung zur Branddetektion

"Computer Vision könnte Schäden durch Waldbrände im Fernen Osten reduzieren"


Die Ankunft des Frühlings brachte dem Fernen Osten nicht nur die lang ersehnte Wärme und Sonne, sondern auch eine neue Welle von Waldbränden. Die FEFD gehört derzeit zu den Spitzenreitern bei den spontanen Bränden. Ab dem 18. April wurde die Notsituation in der Region Amur und im Primorje-Gebiet eingeführt - ein spezielles Feuerbekämpfungsregime. Softline-Experten - ein Unternehmen, das derzeit ein Pilotprojekt für die Organisation eines Video-Brandmeldesystems in Jakutien durchführt - beschrieben, wie moderne Technologien Waldbränden in Regionen helfen.
Auch wenn der Waldbrand weit entfernt von bewohnten Gebieten liegt und das Feuer seine Bewohner nicht bedroht, wird eine unangenehme Folge möglich - je länger der Wald brennt, desto schwerer ist es, Menschen zu atmen. Dmitry Bubnov, Vertriebsleiter für öffentliche Dienstleistungen bei Softline, Dmitry Bubnov, glaubt, dass es möglich ist, die durch Feuer verursachten Schäden mit Hilfe moderner Technologien erheblich zu reduzieren: "Ein bedeutender Teil des russischen Platzes ist von Wald besetzt, und das ist er nicht Es überrascht, dass ab dem späten Frühjahr fast alle Regionen in diesem oder einem anderen Ausmaß mit Waldbränden und deren Folgen konfrontiert sind.Zur Zeit verwendet die russische Forstwirtschaft mehrere Methoden zur Erkennung von Bränden: Daten von Satelliten, Luft- und Bodenpatrouillen und Videoüberwachung Kameras sind auf den Türmen der zellularen Kommunikation installiert. "

Die Satelliten sind am genauesten in der Erkennung von Zündung - sie nehmen Bilder der Erde mit einer gewissen Periodizität - nur wenn sie über das Untersuchungsgebiet sind, die macht es unmöglich, Brände schnell und schnell zu erkennen, Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu lokalisieren und zu löschen. Darüber hinaus erfasst die Satellitenausrüstung keine Brände als solche, sondern die Thermoelemente - Gebiete mit erhöhter Temperatur, man kann nur den Punkt auf der Karte sehen, wenn im Wald ein Feuer brennt und mehr Aufklärung benötigt wird. Die Flugpatrouillen werden einmal am Tag im Voraus auf der Route oder, wenn die Brandgefahr erhöht ist, zweimal durchgeführt. Aus einer Höhe kann man einen Waldbrand genauer definieren, aber wiederum nicht schnell genug: Bei bestimmten Wetterbedingungen für mehrere Stunden kann sich das Feuer auf ein bedeutendes Gebiet ausbreiten.

Die gleichen Nachteile haben Boden Patrouillen, wenn der Förster reitet um ein ausgewiesenes Gebiet in einem Auto, an unzugänglichen Stellen mit unbemannten Luftfahrzeugen, um die Kontrollzone zu erweitern. Automatisierte Videoüberwachungsstationen, die rund um die Uhr Überwachung der Umgebung durchführen, sind in Russland lange Zeit (2010-2011) aufgetaucht.

Ihr unbestreitbarer Vorteil ist, dass Kameras auf der bestehenden Infrastruktur verschiedener Hochhäuser - Gebäude, Türme, Industrieanlagen und andere - installiert sind, daher ist das Monitoring relativ bescheiden organisiert. Moderne Kameras haben ein geringes Gewicht und einen geringen Stromverbrauch. Sie verwenden Computer-Vision-Algorithmen, können kleine, beginnende Waldbrände in einem Umkreis von 15-20 und große - für 30 Kilometer erkennen. Die Kameras drehen sich um 360 Grad, fixieren den Rauch und übermitteln sofort das entsprechende Signal an den regionalen Dispatcher der Forstwirtschaft.

Dadurch ist es möglich, Mitarbeiter schnell zum Brandort zu schicken und das Feuer zu beseitigen, bevor es eine Gefahr für nahe gelegene Siedlungen und ihre Bewohner darstellt. Leider ist die Forstwirtschaft konservativ - neue Technologien dringen hier langsam ein.

Derzeit ist die Videoüberwachung von Waldgebieten nicht in allen russischen Regionen, vor allem in den Regionen und Republiken der zentralen, nordwestlichen Bundesdistrikte, der Wolga-Region und des Urals, etabliert. Und in Sibirien und im Fernen Osten - Irkutsk, Tomsk und Nowosibirsk Regionen und in der Region Chabarowsk begann die Umsetzung von Projekten zum Einsatz von Videoüberwachungssystemen in 2017-2018.

Mehrere Pilotprojekte in russischen Regionen, die noch nicht von Videoüberwachungssystemen abgedeckt werden, werden derzeit von Softline-Spezialisten implementiert. "Eines der Pilotprojekte, das Softline derzeit in der Republik Sacha (Jakutien) durchführt, hat im Rahmen des Pilotprojekts vor allem ein Videoüberwachungssystem auf dem Testgelände installiert, um zu testen, wie es extrem funktionieren wird niedrige Temperaturen - in Jakutien im Winter sinkt die Temperatur auf minus 60 Grad.

Tests haben gezeigt, dass die Ausrüstung perfekt funktioniert, was bedeutet, dass für den Winter keine jährliche Demontage erforderlich ist ", sagt Irina Prytkova, Leiter der Abteilung für die Zusammenarbeit mit staatlichen und akademischen Organisationen von Softline im Fernost-Distrikt. "Im Allgemeinen ist Fernost eine sehr vielversprechende Region für die Einführung von Bildverarbeitungs- und Überwachungssystemen mit Hilfe von unbemannten Luftfahrzeugen Wir installieren Videokameras auf Mobilfunkmasten, Türme von Fernseh- und Rundfunksendern - selbst in entlegenen Gebieten reichen solche Einrichtungen aus, um ein effektives System zur Erkennung von Waldbränden zu organisieren s. "Nach den Prognosen der Softline-Experten wird das Interesse an neuen Technologien in naher Zukunft wachsen: Die Regionen, die vor einigen Jahren Videokameras installiert haben und diese regelmäßig nutzen, sind bereits von ihrer Effizienz überzeugt und planen weitere Expansion und Modernisierung von Netzwerken automatisierter Videoüberwachungsposten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass das rechtzeitig erkannte Feuer von mehreren Personen ohne die Einbeziehung teurer Geräte beseitigt werden kann, und der Schaden durch eine solche Zündung wird minimal sein - Das bedeutet, dass Videoüberwachungssysteme nicht nur effektiv, sondern auch für die regionalen Behörden wirtschaftlich vorteilhaft sind.

04/24/2018 05:38:58



08/14/2018 09:59:33

Boxberry baut das Lieferstellennetz in Russland weiter aus

6. August eröffnete das Unternehmen eine zweitausend Jahrestag Niederlassung in Krasnojarsk
08/13/2018 18:52:59
08/10/2018 16:47:16

Mit der Bahn mit AsstrA

AsstrA setzt die aktive Entwicklung im Bereich Schienenverkehr fort
08/07/2018 02:52:10

Kundenservice im Laden: Wie man Kunden hält

Die Konferenz "SALES - 2018" wird am 22.-23. August in Moskau stattfinden
08/06/2018 13:53:03

Harte und Status Verhandlungen. Was ist, wenn der Partner steiler ist als du?

Die Konferenz "SALES - 2018" wird am 22.-23. August in Moskau stattfinden


advertisement